Systemische Aufstellung für Tiere

Im Laufe des Lebens eines Tieres ist es immer wieder in eine Vielzahl von Systemen eingebunden welche es beeinflussen können. Einige begleiten es ein Leben lang, andere immer wieder temporär und wieder andere sind bereits Vergangenheit. Innerhalb eines Systems gibt es jeweils mehrere Elemente, welche sich gegenseitig beeinflussen, dies sowohl im Positiven wie auch im Negativen. Wird aber das System des Tieres oder auch das System des Halters mit dem Tier negativ beeinflusst, kann es sein, dass sich dies entsprechend in bestimmten Situationen wiederspiegelt und Probleme mit sich bringt. 

Mögliche Systeme eines Tieres sind

- das Tier als Tier (sein eigenes System)

- Rudel/Herde

- Familie

- Zucht / Herkunftsfamilie

- sonstige Beziehungen und Begegnungen
  (zB Tierarzt, Ferienplatz, etc...)

Sie Ursachen für die Blockierung eines Systems sind sehr unterschiedlicher Natur und oft staune auch ich immer wieder was uns unsere Tiere alles zeigen. So kann zum Beispiel auch ein verstorbenes Tier den Platz des neuen Tieres blockieren, eine Katze markiert, weil eine Blockade in der Partnerschaft der Besitzer vorhanden ist oder auch ein Erlebnis beim Tierarzt, das mit Schmerz verbunden war, kann blockieren. 

In der systemischen Aufstellung holen wir die Energien des blockierten Systems in den Raum und erarbeiten gemeinsam (es Bedarf also der aktiven Arbeit des Besitzers/der Besitzerin) was nötig ist um die Blockierungen zu lösen resp das System zu stärken.

Eine Aufstellung kann entsprechend viel Zeit in Anspruch nehmen, bitte ca zwei Stunden reservieren.