Christine Lehmann

Aufgewachsen bin ich am wunderschönen Kraftort Thunersee und wohne heute mit meinem Mann in Uetendorf. In die Berufswelt bin ich mit einer Ausbildung zur Hotelsekretärin gestartet, später war ich als Chef de Réception und Seminarmanagerin tätig, bis ich dann auf der Suche nach einer neuen Herausforderung beim Militär gelandet bin. Dort war ich in verschiedenen Organisationen als Assistentin und Sachbearbeiterin tätig. In meiner Freizeit aber waren Tiere schon immer ein wichtiger Bestandteil. Ich hatte bereits als Kind einen Hund, Meerschweinchen, Vögel, später dann auch Katzen und seit mehreren Jahren werde ich von meinem geliebten Seelenpferd, Freund und Lehrmeister Rudolf genannt «Ruedi» begleitet. Er ist auch der Grund für alle meine Kursbesuche und Ausbildungen im Bereich der Tiere, denn ich wollte ihn besser verstehen und ihn auf körperlicher und seelischer Ebene unterstützen können. Durch eine persönliche Krise bin ich dann auf die wundervollen Engelsymbole von Ingrid Auer gestossen, welche mich seither begleiten und mir bereits viele meiner Stolpersteine im Leben aufgezeigt haben. Dankbar für diese sanften Begleiter, erfreue ich mich immer wieder für Mensch und Tier damit arbeiten zu dürfen.



Weiterbildungen

2019  Abschluss energetisch-systemische Tiertherapeutin, Phoenix Schule

2019  Grad 3 Reiki-Meister, Phoenix Schule

2018  Grad 1 und 2 Reiki, Phoenix Schule

2018  Abschluss Spiritual Education Practitioner, Spirituelle Entwicklungsbegleitung nach Beate Fallaschinski 

2017  Praxisorientierte neue Homöopathie (PraNeoHom®), Basis-, Aufbau- und Vertiefungskurs, Bodyfeet

         mit Hans-Joachim Pollin

2017  Abschluss Energetische Tiertherapie, Anisana

2016  Klopfakupunktur für die vierbeinigen Freunde und sich selbst, Anisana mit Peter Gugger

2015  Abschluss Angel Symbol Practitioner, Brigitte Heynen

2012  Abschluss Jahresausbildung Bodenarbeit, Eschbach Horsemanship

2011  Aufbaukurs Tierkommunikation, Helene Gerber

2010  Grundkurs Tierkommunikation, Helene Gerber

2009  Kommunikation und Bodenarbeit, Arnoud van der Sman